Menü

Zutrittskontrolle

In Echtzeit sehen wer wo hinein geht, welche Türen offen und welche ordnungsgemäß verriegelt sind, Zutrittsprofile festlegen, um schnell und einfach den Zugang zu verwalten – das ist der Wunsch vieler Gebäudebetreiber. In manchen Bereichen ist das wichtig und nötig, in anderen vielleicht weniger. Wir beraten Sie umfassend über Pro und Contra
und Zwischenlösungen. Außerdem bieten wir interessante Lösungen, die den Personalrat und Betriebsrat mit einbeziehen und den nötigen Datenschutz gewährleisten.

 

Alle Varianten der Zutrittskontrolle:

  • Funk-Online-Anlagen

    Für Ausstattungen im Bestand sind funkvernetzte Systeme eine hervorragende und wirtschaftliche Alternative.
    An zentralen Punkten werden Funkrouter gesetzt, welche den unverkabelten, batteriebetriebenen Zylindern
    und Lesern die neuesten Änderungen mitteilen. So muss lediglich an den Einbauort des Routers Ethernet und Stromkabel gelegt werden. Wie viele Router benötigt werden misst unser technischer Außendienst bei der Projektierung mit passendem Equipment aus, eventuelle Störquellen werden ermittelt und behoben.

  • Verkabelte Systeme

    Verkabelte Systeme sind die sicherste Variante der elektronischen Schließtechnik – zuverlässig, ausfallsicher, schnell. Jeder Zylinder und jede Leseeinheit ist direkt mit der Software verbunden. Sperrungen, Änderungen
    und Neuprogrammierungen werden ohne Verzögerung direkt an die Komponenten übertragen. Begehungen
    und Zutritte können in Echtzeit mitverfolgt werden. Da jede Tür verkabelt wird, sind verkabelte Systeme im
    Neubau am einfachsten zu realisieren

  • Virtuelles Netzwerk

    Im virtuellen Netzwerk oder anders gesagt Network on Card werden die Programmierungen nicht auf
    die Komponenten an der Türe geschrieben, sondern auf die Schlüssel (Transponder). Das setzt voraus,
    dass die Nutzer sich ihre neuen Daten regelmäßig an verkabelten Aufbuchlesern abholen müssen.
    Diese Aufbuchleser können im Zeiterfassungsterminal, an einem Drehkreuz oder an sonstigen Punkten
    verbaut werden. Wenn regelmäßiges aufbuchen gegeben ist funktioniert diese Technik einwandfrei.

  • Biometrie
    Möchte man auf Ausweismedien komplett verzichten, ist Biometrie die passende Technologie. Hier stehen Fingerprint-Leser, Handvenenscanner und Iris-Leser zur Verfügung.

  • PIN Code Beschläge

    PIN Code Beschläge können als leicht zu installierende Einzellösung eine große Hilfe sein. Für die ausgestattete Tür brauchen Sie keine Schlüssel auszugeben, sie sind intuitiv zu bedienen und die PIN Nummer lässt sich bei Bedarf ganz einfach wieder ändern. Es gibt Modelle die für Brandschutztüren zugelassen sind und vorhandene Bohrbilder nutzen, so wird die Tür nicht beschädigt. PIN Code Beschläge bauen eine Brücke zwischen bewährter Mechanik und kostenintensiven Digitalen Systemen. Denn für eine einzelne Türe entsteht ein starkes Missverhältnis zwischen den Kosten für Programmierequipment, Inbetriebnahmen, Schulung einerseits und den (wenigen) tatsächlich an der Tür verbauten Komponenten andererseits – dem können Sie mit Einzellösungen ohne Software und ohne zusätzliches Equipment vorbeugen.  Wir bieten Lösungen von verschiedenen Herstellern und sind auch in diesem Bereich Ihr unabhängiger Fachberater.

ZWEYGART
Fachhandelsgruppe GmbH & Co. KG

Erich-Kiefer-Straße 10 –14
71116 Gärtringen

 

Abteilung Sicherheitstechnik

Tel.: +49 (0)7034 122 623

Fax: +49 (0)7034 122 583
Mail: sicherheitstechnik@zweygart.de

 

Button_Teamviewer